Der Nebel

Seit vier Tagen liegt die Halligwelt in dicker Nebelsuppe.


Das Tuten der Fähren hört sich an, als würden die Schiffe soeben durch die Wohnstube fahren. Irgendwo hört man Gänse rufen… aber wo? Die Akustik ist komplett auf den Kopf gestellt. Mit der optischen Wahrnehmung ist es auch so eine Sache. Fotos machen. Vögel beobachten… Fehlanzeige. Man sieht schlicht – nichts.
Eine gute Gelegenheit, die jährliche Spätwintererkältung abzuarbeiten und in kopfschmerzfreien Minuten ein bisschen zu lesen. Empfehlenswert für diese Stimmung, obwohl es Weihnachtserzählungen sind : „Die Christglocke der Hallig“ von Elfriede Rothermund. Auf dem Titelblatt erkennt man den Glockenstapel der Kirche Hallig Oland.


In der titelgebenden Geschichte erzählt Elfriede Rothermund, die von 1912 bis 1928 als Pastorenfrau auf Oland lebte, wie der Pastor am Weihnachtsabend auf seinem Heimweg von Langeness nach Oland über das Watt in dicken Nebel gerät:
„Was war das? Das Watt war mit einem Male enger geworden. Grauer zäher Dunst lauerte auf allen Seiten. () Heimtückisch und plötzlich war der Nebel gekommen. Alles war grau, nichts als eintöniges Grau vor ihm und hinter ihm. () Träge schlich die Zeit über das öde, todbringende, unendliche Watt; aber der Pastor lief wie gepeitscht vorwärts. () Heim, nur heim! ()
Da! Was war das? – Hatte er richtig gehört? Oder war das nur eine der unheimlichen Täuschungen, die aus der unendlichen Einsamkeit des Wattenmeeres wie aus unergründlichen Tiefen herausquellen? () Ein dünner harter Laut drang durch den bleiernen Nebeldunst. () Die Christglocke läutete und rief ihn heim zur Hallig.“

Advertisements

2 Kommentare zu “Der Nebel

  1. Damit hast Du die Atmosphäre sehr schön eingefangen….
    Jetzt gefällt mir auch unser Nebel hier schon etwas besser… 🙂

  2. Oh ja – ich habe dieses Buch so gern gelesen. Und auch den dicken Nebel auf den Halligen kenne ich. So vorübergehend fand ich das ganz toll. Wäre es den ganzen Aufenthalt so gewesen, wäre ich wohl nicht begeistert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s