Gans klar- heute war Zähltag

Windstille und nur ein bisschen morgendlicher Dunst und das in der Mitte des März – das ist der Moment, die Brutpaarzahlen der Graugänse auf Oland zu ermitteln. Das ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Hier kommt man den Gänsen nicht so nah wie z.B. in Hamburg. Deshalb verzeihe man mir die fotographische Schummelei. Diese beiden Graugänse flirten hanseatisch. Martina Born hat das Bild an der Alster gemacht und mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt.


Auf Oland sitzen die meisten Paare der Graugänse in der hohen Vegetation der unbeweideten Salzwiese, die zum Nationalpark gehört. Gezählt wird von mir immer, ohne zu stören, von außen. Das bedeutet, dass man unendliche Geduld braucht, bis man die Gänse alle entdeckt hat. Minutenlang starrt man auf einen Bildausschnitt im Spektiv, bis sich wie ein Periskop einer der charakteristischen Gänseköpfe in die Höhe schraubt, um meist gleich darauf wieder zu verschwinden. Es folgt leicht verschoben der nächste Bildausschnitt, bis man sich durch die gesamten hundert Hektar geschaut hat. Heute sah es so aus, als würde ein Großteil der Gänse schon auf den Gelegen mit 4-6 Eiern sitzen, welche 27-29 Tage bebrütet werden. Diese Grauganszählung mache ich im Moment im Abstand weniger Tage, um ein möglichst detailliertes Bild zu bekommen. An einem Tag sieht man die Paare noch rufend über die Salzwiese fliegen, am nächsten Tag sind sie eventuell schon im hohen Gras für meine Augen verschwunden. Mehrere Momentaufnahmen zusammengefügt, ergeben für mich dann nach einiger Zeit ein recht klares Bild von den Brutpaarzahlen. Wunderschön ist es, alleine hier draußen zu stehen und diese majestätischen Tiere zu beobachten.


Wenn ich richtig liege, dürften es dieses Jahr so etwa 120 Graugans Brutpaare auf Oland geben. Das ungestörte und fuchsfreie Vorland ist ein Paradies für die Tiere. Die Zahlen sind hier in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen. Allerdings war landesweit der Bestand der Gänse bis zu den 1960 gern Jahren auch beinahe erloschen, so dass es sich jetzt um eine Erholung dieser Art handelt und nicht um „zu viele Gänse“. Da auf Oland niemand von der Landwirtschaft lebt, sind zum Glück unsere Gänse hier gut angesehen.
Auf dem Rückweg zur Warft konnte ich dann noch in einem großen Trupp von Ringelgänsen zwei der seltenen Rothalsgänse beobachten.  Zusätzlich hielt sich am Rande dieses Trupps auch unsere bekannte Ringelgans OFRF auf. Sie sah viel gesünder aus als bei meiner letzten Beobachtung.
Nach diesem schönen Zähl- Vormittag hat es mir dann fast gar nichts mehr ausgemacht, dass zuhause die ganze Arbeit liegengeblieben war, weil mir mal die Zeit davon geflogen ist…

Advertisements

2 Kommentare zu “Gans klar- heute war Zähltag

  1. Ich stelle mir so einen Gänsezählvormittag in etwa so vor wie andere Leute Angeln gehen, nur dass dabei eben niemand zu Schaden kommt: 😉
    Ich würde das Gänsezählen auch bevorzugen und die Zeit dafür ist ganz sicher gut genutzt. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s