Die Seekühe kommen!

Ab dem 1. Mai werden einige der Oländer Ländereien von Kühen beweidet. Auf Oland gibt es keinen Vollerwerbslandwirt mehr und auch keine wintertauglichen Stallungen. Deswegen bekommen wir Pensionsvieh vom Festland. Da hinten kommt es!


Der Bauer vom Festland ist ein erfahrener und besonnener Mann und er hat immer gute Leute dabei, die die Kühe als Gruppe innerhalb eines weißen Bandes die 6 Kilometer über das Watt bringen. Die Tiere sind bei ihm zuhause schon einige Zeit auf der Koppel gewesen, so dass sie Licht und Bewegung gewohnt sind.


Mit viel Ruhe geht es durch den letzten Priel vor der Halligkante.


Der Bauer ruft die Leitkuh „Komm Kuh`sch, komm“ und schwupp, sind die ersten oben. Diese 17 Tiere wagten zwar einen beherzten Versuch, noch einmal umzudrehen, wurden aber schnell wieder vom Gegenteil überzeugt.  Auf der Weide warten frisches Wasser und Gras auf die Herde- das überzeugt. Der Pensionsbauer schaut am Abend noch einmal, ob alles in Ordnung ist und findet alles in bester Ruhe. Melken muss er übrigens nicht. Diese Tiere sind jung und sollen unromantischerweise irgendwann auf den Teller.


Am Ende der Saison können alle dann ein vierfach positives Fazit ziehen:
–    Satte, gesunde und runde Kühe
–    Genau deswegen- glückliche Festlandsbauern
–    Gepflegtes Land. Das Geheimnis von Olands Artenvielfalt liegt in der patchworkartigen Bewirtschaftung. Es gibt gemähte kurze  Flächen, vorsichtig begräste Weiden und ganz stillgelegte Brachen mit hoher Vegetation. So ist für jedes dort lebende Geschöpf etwas Passendes dabei.
–    Einige Euro im Geldbeutel des Halliglandwirtes. Für die Landschaftspflege fließt Subventionsgeld, wenn wir uns an die Regeln des „Halligprogrammes“ halten, die übrigens sehr sinnvoll sind. Eine andere Möglichkeit in der Landwirtschaft Geld zu verdienen haben die Halligleute nicht. Der schönste Acker nutzt ja nichts, wenn fünfzehn Mal im Jahr alles von Salzwasser überflutet ist.


Mein großer Dank geht an Hanne Rüsen, Oland für die wunderschönen Bilder! Hanne, du hast einfach „das Auge“.

Advertisements

5 Kommentare zu “Die Seekühe kommen!

  1. Ich finde das sehr interessant und schön zu sehen.
    Danke mal wieder für die Einblicke, die ihr uns gewährt… 🙂

  2. Und ich dachte im ersten Moment tatsächlich an echte Seekühe und überlegte noch, daß die Klimaerwärmung SO weit ja nun wirklich noch nicht fortgeschritten sein könne…. *g*

  3. Pingback: Einen Sommer lang | meermalen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s