Ente allein zu Haus

Vor gut 2 Wochen wurde diese kleine Reiherente aus ungeklärter Ursache von ihrer Geschwisterschar und den Eltern getrennt.


Sie rettete sich auf Oland in den Fething, ein Sammelbecken für Regenwasser, in der Mitte der Warft. Dieser Fething ist umzäunt und für Möwen unattraktiv, weil mitten zwischen den Häusern gelegen.

Da das Entchen erste wenige Tage alt war, rechneten wir ihm nicht viele Chancen zu. Damit haben wir es unterschätzt!


Obwohl Enten sonst so soziale Geschöpfe sind und eigentlich auch zur Thermoregulation Artgenossen brauchen, schwimmt diese tapfere Ente munter alleine in ihrem neuen Zuhause herum. Es ertaucht sich die Nahrung (vermutlich hauptsächlich Mückenlarven)alleine. Das Vögelchen putzt sich auf dem Ausstiegsbrettchen und wärmt sich bei den diesjährigen ständigen Gewittern und Starkregen in einem, mit Styropor isolierten, Rohrstück auf, welches wir ihm am Ufer aufgestellt haben. Vielleicht schläft es auch dort.


Inzwischen wird es von allen Oländern geliebt und bewundert. Wie gut, dass wir alle der großen Versuchung wiederstanden haben, es einzusammeln und zuhause zu pflegen. Eigentlich findet die Natur ihren Weg, ohne dass der Mensch eingreifen muss.
Reiherentenküken werden mit etwa 45-50 Tagen flügge. Hoffentlich wird dieser Beitrag eine Fortsetzungsgeschichte mit Happy End.
Kerstin Wend hat diese schönen Fotos gemacht und sie zur Verfügung gestellt. Vielen Dank, Kerstin!

Advertisements

4 Kommentare zu “Ente allein zu Haus

  1. Eine tolle Idee dem Entchen Styropor zum Aufwärmen zur Verfügung zu stellen! Wär ich nie drauf gekommen, hat aber viele praktische Vorteile. Es saugt kein Wasser auf und bietet mit dem Rohr zusammen eine stabile Umgebung, in der man sich als Ente wie unter Mamas Flügel geborgen fühlen kann.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s