Die goldene Mitte

Wenn Halligschul -Eltern und -Lehrer sich austauschen wollen, dann müssen sie sowohl räumlich als auch ideell die goldene Mitte suchen.

Ersteres fanden wir heute in Schlüttsiel. Von jeder Hallig mit aktiver Schule kämpfte sich mindestens ein Elternteil oder Lehrer durch den eisigen Wind zu einem zwanglosen Gespräch, initiiert, unterstützt und moderiert von der Biosphärengemeinschaft.

001 (2)

Ideell fanden wir uns auch. Es ist immer wieder schön, sich zu sehen und zu reden und an den verschiedenen Situationen auf den Halligen Anteil und Kenntnis zu nehmen. Unterschiede und Gemeinsamkeiten teilen wir gleichermaßen. Thema war heute z.B. die Weiterentwicklung des e-learning, d.h. Englisch- und Französischunterricht für alle Halligschüler am PC. Während ein Teil der Schüler über dsl verfügt, wedelt der andere Teil noch mit dem Datenstick hinter dem schnellen Netz her.

In welcher Form kann man zusammenarbeiten, welche Projekte sind sinnvoll, um die Halligkinder zusammen lernen zu lassen und wie bewältigt man technische und räumliche Schwierigkeiten? Das hört sich einfacher an als es ist, aber wir bekommen das, jedenfalls teilweise, gemeinsam hin.

Nun tobt draußen der nächste Schneesturm und isoliert uns Halliglüüd physisch wieder kurzzeitig voneinander. Aber gefühlt sind wir uns heute wieder ein Stück näher gerückt und freuen uns auf kommende gemeinsame Aktivitäten. Wir haben auch gleich geschaut, wo Tuvalu liegt:

002

Advertisements

Ein Kommentar zu “Die goldene Mitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s