Zorro und der Bruterfolg

Auch in diesem Jahr wollten wir wieder für die Austernfischer auf Oland wissen, wie viele junge Vögel flügge werden. Nun ist die Zeit der Erfassungen draußen vorbei und ich kann beginnen, Daten und Fotos zu sortieren und in eine Form zu bringen. Mein Beitrag im Blog heute ist meinem Lieblings- Austernfischer Zorro gewidmet. Zorro trägt die schwarze Maske, denn er (oder sie, im Weiteren „er“, der Vogel, genannt) ernährt sich im Hafenbecken von Oland, wo es ganz schön schlickig ist. Sein Brutplatz befindet sich direkt am Hafen, deshalb kennen ihn auch viele Olandbesucher. Wenn es direkt über einem schreit und flattert und dann plötzlich am Kopf rumst, ist Zorro dabei, sein Gelege oder seine Küken zu verteidigen.

DSC01492 (2)                                                               Zorro, mein Held. Foto von Julia Pasinski. Ich glaube, er ist auch ihr Held 🙂
Austernfischer müssen bei der Wahl ihrer Brutplätze vieles bedenken. Nah an der Nahrung bedeutet unter Umständen Überflutungsgefährdung. Menschenfreiheit bedeutet manchmal Möwenkolonienähe. Ruhige und friedliche überflutungsfreie Wiesen bedeuten oft einen weiten Weg zur Nahrung.
Der Oländer Hafen bedeutet tolle Nahrung, überflutungssichere Kanten, aber viele viele Menschen, die nichtsahnend in Gelegenähe geraten. Also ist Zorro lediglich beherzt und nicht etwa aggressiv, wenn er menschliche Störungen mit Angriffsflügen beantwortet. Wir haben angefangen…

DSC_0252                                                                Spitzer Vogelschnabel auf menschlicher Augenhöhe….
Zorro hatte dieses Jahr Bruterfolg, wie so oft in den letzten Jahren. Seine Rechnung ist also aufgegangen. Er hat es sogar geschafft, sein Küken vor uns zu verstecken, bzw. uns respektvoll auf Abstand zu halten, bis es flügge war, so dass wir es nicht farbberingen konnten. Aber Zorro selbst hat dieses Jahr Farbringe bekommen, denn mich interessiert es brennend, ob der Vogel sich im Winter auch irgendwie „anders und besonders“ verhält. Ich möchte ihn gerne auch außerhalb der Brutzeit erkennen können.

DSC09678

                                                                Links der Nachwuchs. So propper müssen Küken aussehen! Foto: Julia
Zorros Verhalten, welches uns zum Kopf schützen und auf dem Boden werfen bringt und ihm Bruterfolg beschert, ist eine Ausnahme. Eine besondere Strategie, denn dazu sind einzelne Individuen beim Austernfischer durchaus fähig. Die große Masse der anderen Vögel hatte dieses Jahr wieder große Probleme bei der Aufzucht der Küken. Der Bruterfolg ist auf den Halligen zwar noch relativ gut, aber keineswegs so, dass man sich beruhigt zurücklehnen kann. Die Bestände der Austernfischer schwinden Wattenmeerweit dahin und über die Ursachen kann man bisher leider lediglich Vermutungen anstellen. Extreme Witterungseinflüsse, veränderte Nahrungsverfügbarkeit, Prädation (also Eier- und Kükenklau durch andere Tiere, mit und ohne Fell)und menschliche Einflüsse sind hier nur einige Stichworte, die den schlechten Bruterfolg erklären könnten.

DSC_0250                                                               Nach der Beringung lief Zorro ein paar Meter von uns weg, drehte um, nahm Rasmus aufs Korn..
Wissenschaftliche Fragestellungen kann man mit Einzelschicksalen nicht beantworten. Aber einzelne Vögel für ihren Mut, ihr Geschick und das Stimmvolumen zu bewundern, das ist trotzdem irgendwie wichtig für mich. Mein Dank geht an Julia für die wunderschönen Fotos und an Maria und Rasmus, die sich dem geliebten Untier mutig gestellt haben.

Advertisements

6 Kommentare zu “Zorro und der Bruterfolg

  1. Pingback: Peter vom Hafen | meermalen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s