Xavers Abschied auf Gröde

Xaver hatte sich beruhigt und ist Samstag morgen zufrieden und ohne Murren abgezogen, aber nicht ohne seinen eindeutigen Eindruck zu hinterlassen. Die Schäden sind unübersehbar. Nicht nur an unserem Dach hat er genagt. Auch die anderen Reetdächer sind in Mitleidenschaft gezogen worden, wenn auch nicht stark.

Stärker sind die Schäden an der Westseite von Hallig Gröde. Hinter dem neuen Steindeich, den wir im Sommer gebaut haben, konnten viele Grassoden dem lang anhaltenden Sturm nicht standhalten. Sie lagen noch nicht lang genug dort, um sich fest mit dem Untergrund zu verwurzeln. Ein Stück des inneren Steindeiches (wir nennen es den Igel) ist komplett aufgerissen. Dahinter liegen hunderte der großen Steine auf dem Land, wie auf einem Trümmerfeld.

DSC_4120

Sabine konnte ihren 50sten Geburtstag feiern! Mit allen Gästen und einem großen Fest! Einen erleichterten Dank an Xaver! Und herzlichen Dank an alle, die beigetragen haben, die weite Anreisewege auf sich genommen und Sabine und Jürgen und die anderen Gröder mit guter Laune und guten Gesprächen erfreut haben. Ein besonderer Dank gilt unserem Kapitän, der mit seinem Schiff dieses schöne Fest überhaupt erst ermöglicht hat!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s