Fiede geht in Rente

Heute haben sich die Oländer von ihrem Postschiffer und Postlorenfahrer Fiede Nissen verabschiedet. Sogar der Himmel hat ein bißchen geweint. Fiede sah allerdings garnicht so unglücklich aus. Ich glaube, er freut sich wirklich, nun ein bißchen mehr Zeit für die tausend anderen Sachen zu haben, die er auch noch so macht. Die klassische Rentenruhe wird das nicht, ahne ich so.

IMG_0068 (2)

Bernhard Christiansen fand die richtigen Worte und die Oländer waren geschlossen da, um den etwas umgemodelten Irischen Segenswunsch für Fiede zu trällern und zu brummen. Im Hintergrund zu sehen, das gefühlt 300 ste Presseteam für diese Tage. Aber ein bißchen Rummel hat Fiede sich auch wirklich verdient, die treue, wasserdichte und sturmfeste Seele… 37 Jahre lang hat er uns beinahe täglich die Post gebracht und zwar auch an Tagen, wo es eigentlich garnicht ging.

Danke, Fiede!

Advertisements

4 Kommentare zu “Fiede geht in Rente

  1. Ja, heute war Fiedes letzte Posttour. Das Datum habe ich kürzlich von seiner Frau erfahren, bevor es auch durch alle Medien ging.
    Ich denke auch, dass sich Fiede darauf freut, jetzt ein bisschen mehr Zeit für all seine anderen Tätigkeiten zu haben. Hoffentlich bleibt auch ein bisschen mehr Zeit für seine Hobbys und für seine Familie.
    Alles Gute, Fiede!

  2. Na klar, der Nachfolger ist schon ins Herz geschlossen. Wir sind ja alles alte Nachbarn und schieben uns die Jobs immer so hin und her, Überraschungen fast ausgeschlossen. Johann Petersen wird auch sicher noch für die eine oder andere Blog-Story gut sein 🙂 Aber er muß sich ja erstmal warmlaufen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s