Liebes Vieh auf Gröde

Am Montag sind auch auf Gröde die tierischen Sommergäste angekommen. Da der Wattweg zu uns für Kühe nicht taugt, sind sie wie jedes Jahr per Schiff angereist.

Groede_20150504_0844

Nach etwas schaukeliger Seereise spazierten sie gelassen von Bord.

Groede_20150504_0861 Groede_20150504_0863

Ein freundlicher Blick für die Kamera, ein kleiner Galopp der neuen Freiheit zu Ehren – jetzt gräsen 85 Rinder friedlich in Gemeinschaft der Schafe.

Groede_20150504_0876

Schön, dass sie wieder da sind! Jetzt kann der Sommer kommen …

Die Kühe kommen nach Oland

Text und Fotos von Jördis Kühn

Warten auf die Kühe
Jedes Jahr bekommen die Oländer Kühe vom Festland geliehen. Die Kühe kommen über das Watt nach Oland. Dort werden sie schon von uns erwartet.

Durch den Priel von Oland
Immer im Mai kommen sie und grasen hier bis zum Herbst. Das Vieh, das hier herkommt sind immer Jungtiere, die hier groß werden sollen. Die Tiere bringen uns deshalb keine Milch. Bei der Wanderung nach Oland kommen die Tiere durch zwei Priele: durch den Priel vor Dagebüll und den direkt vor Oland.
Vor Oland müssen die Kühe eine Steinkante hoch laufen. Von dort aus werden sie zu ihren Feldern getrieben.

Die Kühe kommen Anland
Erschöpft und hungrig sind die Kühe nun angekommen.

Endlich angekommen
Und die Bauern sind froh, dass alles gut gelaufen ist. Und jetzt haben wir 27 schwarze und 20 braune Kühe auf Oland.