Ein neues Buch mit Halligthemen

Im Gmeiner Verlag erscheint morgen ein neues Buch und ich bin ganz stolz, dass es heute schon neben meiner Kaffeetasse liegt. Es heißt Viel Meer- Nordfriesische Inseln und Halligen und Andrea Reidt hat es geschrieben. Beim recherchieren fand sie unser Warftworte Blog und mochte es; so sind wir im Buch als Lesetipp auf Seite 163 erwähnt. Vielen Dank dafür!

DSC_0721

Im Buch werden Lieblingsplätze und kleine Ausflüge auf einer Seite kurz beschrieben, auf der anderen Seite findet sich dann immer ein dazu passendes Foto und Kontakt- und Infoadressen.

Für „unsere“ Halligen schlägt sie durchaus passende Dinge vor: Wattwandern nach Lüttmoor, länger bleiben auf Gröde, sich von der großen Meute entfernen auf Langeness und Löffler gucken im Hauke- Haien- Koog (der sich am Festland befindet) für Oland. Wer war da für wohl die Informantin 🙂 Achso, Hooge. „Wie halten die 113 Halliglüüd das bloß aus?“ (den Tagestourismus) und „Wie zählt man Ringelgänse, ohne verrückt zu werden“ ( Jenny?).

Ich möchte auch noch die wunderschönen Vogelfotos von Peter Hering auf Föhr erwähnen. Seine Seite wollte ich hier schon mal lange mal verlinken, weil ich sie so toll finde. Deshalb hier der Weg zu seinen Löfflerbildern

Die Bestelldaten zum Buch: ISBN 978-3-8392-1554-8 für 14,99, 185 Seiten im Gmeiner Verlag

 

Advertisements

Buch-Tipp „HALLIGEN“

HALLIGEN – Entdecken und erleben

Ein sehr informatives Buch mit vielen Fotos über die Halligen. Entstehung – Geschichte – die großen Sturmfluten – Halligleben früher und heute – nützliche Tipps und vieles mehr.
Ein „Muss“ für jeden Hallig-Fan, Hallig-Urlauber und Diejenigen, die über die Halligen einfach mehr erfahren wollen.

410Oyy0x8VL

Frank  und Jennifer Timrott
Wachholtz-Verlag,
ISBN: 9 783529 050091

Lesetipp: Das neue Halligmagazin


Letzte Woche ist die erste Ausgabe des neuen Halligmagazins erschienen und ich bin begeistert davon. Sicher wird „Wir Halliglüüd“ ein Erfolg werden, denn es stehen interessante Themen für Gäste und Einwohner darin. Geplant sind zwei Ausgaben pro Jahr. Für 3,90 Euro plus Porto kann man das DIN A 5 Heft in schöner Aufmachung auch abonnieren. Ein Bestellformular findet sich auf der Internetseite http://halligmagazin.de/

Fein ist es, dass nicht nur „Schönwetterthemen“ zum ankurbeln des Tourismus behandelt werden, sondern z.B. auch das heiße Eisen „demographischer Wandel“, welches uns hier auf Oland besonders beschäftigt.

Besonders beeindruckt hat mich persönlich der fotographische Nachruf auf eine kürzlich verstorbene Langenesserin, der sehr geschmackvoll und warmherzig rüberkommt und ebenfalls betont, dass das neue Halligmagazin kein weiteres simples Reiseheftchen ist.
Es hat Spaß gemacht, bei einer Tasse Tee in Ruhe im Magazin zu blättern und ich wünsche dem kreativen Team viel Erfolg und viele Abonnementen. Vielleicht können Magazin und Blog sich ja den einen oder anderen thematischen Ball hin – und her spielen und sich gegenseitig ergänzen. Das wäre schön-und der Anfang ist ja schon mal sehr gelungen: Im Magazin wird unser Blog freundschaftlich erwähnt. Danke!